Dakar \ Africa Eco Race 2017

Hauptforum - HIER WIRD DISKUTIERT...

Moderatoren: Ralf Kiefer, Happe

Dakar \ Africa Eco Race 2017

Beitragvon GG71 » Donnerstag 5. Januar 2017, 09:48

Hallole,

gutes neues Jahr, unfallfrei und mit viel Spaß mit Euren Reiseenduros wünsche ich :-)

Marathon Rallye Saison ist eröffnet, wer von Euch verfolgt die og. Veranstaltungen?

Das Wichtigste bei AER:
http://www.africarace.com/en/press/comm ... jours.html
;-)

Live Tracking Dakar:
http://www.trackingdakar.nl/waypoints.php?type=B
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 832
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Dakar \ Africa Eco Race 2017

Beitragvon GG71 » Samstag 7. Januar 2017, 11:30

Habe ehrlich gesagt mit etwas mehr Resonanz gerechnet ;-)

Heute ist dann +1 Ruhetag, die 6. Etappe wurde abgesagt.

Infos und eine etwas lebhaftere (nicht immer mit Inhalt) Diskussion findet man hier:
http://advrider.com/index.php?threads/2 ... c.1195930/
http://advrider.com/index.php?threads/2 ... d.1195710/
http://gaps.dakar.com/2017/dakar/oruro- ... aso/ukie/m

...und auf dieversen Seiten (Vorschläge\Empfelungen\persönliche Highlights sind willkommen)
https://www.youtube.com/watch?v=7r2409rCwOA&
https://www.youtube.com/watch?v=9aliBkbGsyg
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 832
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Dakar \ Africa Eco Race 2017

Beitragvon Ralf Kiefer » Samstag 7. Januar 2017, 12:36

GG71 hat geschrieben:Habe ehrlich gesagt mit etwas mehr Resonanz gerechnet ;-)

Sorry, aber mein Interesse an der Dakar in Südamerika ist weg. *Seufz* Damals, als die Dakar noch in Afrika war ...

Gruß, Ralf
GS250 ED 1985, EXC300 2011, LC4 @v 1999, LC8 @v 2004, XRV750 RD07a 2001
Ralf Kiefer
Weltreisender
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:10
Wohnort: in Baden

Re: Dakar \ Africa Eco Race 2017

Beitragvon pedeu » Samstag 7. Januar 2017, 14:37

Servus zusammen,

wer es noch icht weiß:

http://www.doch1.com/index.php

Sind die Eurosportbeiträge nur über die Motorräder.

Grüße,
Peter
690 Quest, 660 Rallye 00, Cagiva Elefant 1000DS LE, XT 500
pedeu
Urlauber
 
Beiträge: 234
Registriert: Sonntag 10. Februar 2008, 21:54
Wohnort: Neu-Esting

Re: Dakar \ Africa Eco Race 2017

Beitragvon GG71 » Samstag 7. Januar 2017, 15:41

Hi Ralf,

nun ja, das, was sie mal früher waren, sind sie lange (nicht nur Dakar) nicht mehr: Mehr "Professionalität" mit Allem was dazu gehört.
Finde ich auch bescheuert, dass sie "Dakar" als Titel tragen - so werden immer diese Vergleiche mit "Früher" gestellt.
Es ist dennoch eine harte und IMHO interessante Marathon-Rallye.

Schaust Du Africa Eco Race? Oder auch nicht?
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 832
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Dakar \ Africa Eco Race 2017

Beitragvon Else » Sonntag 8. Januar 2017, 11:22

Hallo,

also ich finde dieses Jahr die Dakar spannend. Vielleicht ist es Marc Comas Handschrift, dass die Navigation wieder eine größere Rolle spielt. Wann hatte es zuletzt solche Abstände? Es schien mir doch eher von Taktik geprägt: "Will ich morgen eröffnen oder fahre ich nur den Spuren hinterher, hole auf und mache 2, 4 oder 6 Minuten gut."

Allerdings halte ich persönlich die klimatischen Verhältnisse für eine Zumutung. Erst bei 50°C Sport treiben - unmöglich ohne sich in Lebensgefahr zu begeben. Ich erinnere mich noch gut, wie ich vor anderthalb Jahren vom Rhein-Main-Gebiet im Hochsommer Freitagbends bei 37°C bis nach Lothringen gefahren bin. Normal kein Akt und in 2 h erledigt. Allerdings eine Qual, wenn die Luft nicht zur Kühlung beiträgt und einzig Verdunstungskühlung möglich ist. Mir hat Wasser noch nie so gut geschmeckt, wie an jenem Tag.
Danach dann ins Hochgebirge mit schnellem Aufstieg und in der Folge heftigen Kopfschmerzen. Bergsteiger kennen das und aklimatisieren, wenn möglich. Der Temperaturunterschied zum Vortag enorm - fast 50 K.
Dann der heftige Regen nach langer Trockenheit. Ist das der Klimawandel?
Wer das alles gesund und unverletzt übersteht ist ein Hero und wer gewinnt, ein Superheld. Vielleicht macht gerade das dei Faszination aus?

Fazit: Ich freue mich, wenn es nach dem Ruhetag wieder spannend weitergeht.

Viele Grüße
Norbert

PS: Wo kann man denn über das AfricaEcoRace was sehen?
Grüße Norbert
____________
Adv 640 ´05
Else
Frischling
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag 24. März 2014, 20:53

Re: Dakar \ Africa Eco Race 2017

Beitragvon GG71 » Montag 9. Januar 2017, 15:40

> PS: Wo kann man denn über das AfricaEcoRace was sehen?
Auf der Webseite (s.o.) und auf YouTube. Die Teams haben auch Webseiten\Facebook\Twitter\etc.
http://www.africarace.com
http://advrider.com/index.php?threads/a ... 7.1194534/
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 832
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Dakar \ Africa Eco Race 2017

Beitragvon GG71 » Mittwoch 11. Januar 2017, 11:53

Moin,

Dakar ist diesjahr im Zeichen der Regenzeit - die heutige Etappe wurde ebenfalls abgesagt, nachdem am Freitag schon nichts lief und auch sonst viel gekürzt wurde.
https://www.youtube.com/watch?v=NY2GQcCy318

Das wäre ein Teil der heutige Etappe gewesen:
https://www.youtube.com/watch?v=m41EH4x4Wn0

IMHO ärgert das selbst die KTM Fahrer, welche dadurch ihr Vorsprung ggü. Honda leichter zu verteidigen haben. Denn eigentlich sind alle zum Rennen fahren angereist (trainiert, Kohle verbraten, etc.)
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 832
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Dakar \ Africa Eco Race 2017

Beitragvon GG71 » Mittwoch 11. Januar 2017, 15:47

Matthias Walkner hat geschrieben:Hi Dahoam! Gestern war eigentlich ein recht guter Tag, ich hab mir bis zum ersten Checkpoint ein wenig Zeit gelassen damit ich nicht zu weit vorne bin (ich wurde vierter) und heute nicht zu weit vorne starten muss. Ursprünglich wäre heute eine Etappe wo zuerst die ersten 10 Autos, Quads, Motorräder, ... je nach Zeit, hintereinander starten - hier waren die Autos schneller und die wären also vorne weg gestartet. D.h. wir hätten eigentlich viele gute Spuren gehabt für die extrem schwer zu navigierende Etappe ... ABER, es ging ein massiver Felssturz ab und wir mussten jetzt noch einen riesen Umweg fahren. Ich bin heute an die 18 Stunden am Motorrad gesessen. Um 5.30 in der Früh hab ich das Gewand angezogen und jetzt um 00:15 ziehe ich es wieder aus. Mehr als 1.100 Kilometer sind wir heute gefahren. Es war ein langer und zacher Tag. Da eben diese Steinlawine abgegangen ist können die ganzen Transporter nicht durch weil die Strasse versperrt ist. Jetzt wurde die heutige Etappe abgesagt. D.h. ich starte morgen dann als Zweiter wo es auch sehr schwer zu navigieren ist. Pech für mich aber hilft jetzt nix. Heute haben wir nur gut 500 Kilometer Verbindungsetappe und morgen geht es dann mehr oder weniger um die Wurst. Ausgangsposition ist sicher nicht optimal aber ich werde alles geben. Liebe Grüße aus Argentinien!


Q: https://www.facebook.com/MatthiasWalkne ... 97/?type=3
Ciao:
GG ;-)
--
LC4 ADV '01 | EXC 300 '11 | CUBE 300 '10 | Stereo Hybrid 140 '16
GG71
Weltreisender
 
Beiträge: 832
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2006, 09:38
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu FORUM



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

cron