Sahara Moped Challenge

Infos, Termine und Geschichten zu Rallies und Rennen

Moderatoren: Ralf Kiefer, Happe

Sahara Moped Challenge

Beitragvon Sergej » Donnerstag 23. Mai 2013, 09:22

Hallo,

es ist zwar ein etwas anderes Adventure, aber vielleicht hat ja jemand hier Lust mit zumachen.
Mit ein paar Freunden veranstalte ich die Sahara Moped Challenge.
Dabei gilt es mit einem Moped oder Mokick von Douz per Piste nach Ksar Ghilane zu fahren.

Die Idee kam uns, da in Douz die Einheimischen mit ihren Mobiletten bis zum verlohrernen See zum Gazellenjagen fahren.
Zum 50. Geburtstag von Petrus fand dann die erste Ausgabe statt. Da alle Teilnehmer richtig Spaß dabei hatten planen wir 2014 eine Neuauflage.

Alle Infos zur Challenge gibt es unter:
http://www.sahara-moped-challenge.org/

Grüße
Sergej
LC4 640 Adventure 2004, Landcruiser HDJ 80
www.sahara-moped-challenge.org
Sergej
Urlauber
 
Beiträge: 480
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 20:51
Wohnort: Gauting

Re: Sahara Moped Challenge

Beitragvon Happe » Donnerstag 23. Mai 2013, 10:29

Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2435
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Sahara Moped Challenge

Beitragvon Sergej » Donnerstag 23. Mai 2013, 11:07

Nicht schlecht, ich werde mit einer modifizierten Simson S51 an den Start gehen. ;)
LC4 640 Adventure 2004, Landcruiser HDJ 80
www.sahara-moped-challenge.org
Sergej
Urlauber
 
Beiträge: 480
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 20:51
Wohnort: Gauting

Re: Sahara Moped Challenge

Beitragvon Sergej » Donnerstag 23. Mai 2013, 11:18

LC4 640 Adventure 2004, Landcruiser HDJ 80
www.sahara-moped-challenge.org
Sergej
Urlauber
 
Beiträge: 480
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 20:51
Wohnort: Gauting

Re: Sahara Moped Challenge

Beitragvon Ralf Kiefer » Donnerstag 23. Mai 2013, 12:07

Moin!

Zwischenfrage :-) Also nichts zur Technik, sondern zum Amtsschimmel: Mofas, Mopeds u.ä. haben in .de ein Versicherungskennzeichen. Wie funktioniert das in Tunesien? Braucht man eine Grüne Versicherungskarte? Oder fährt man dort so wie mit einem Fahrrad unversichert rum?

Gruß, Ralf
GS250 ED 1985, EXC300 2011, LC4 @v 1999, LC8 @v 2004, XRV750 RD07a 2001
Ralf Kiefer
Weltreisender
 
Beiträge: 1303
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:10
Wohnort: in Baden

Re: Sahara Moped Challenge

Beitragvon Sergej » Donnerstag 23. Mai 2013, 12:34

Hi Ralf,

also zum Thema Amtsschimmel.
Natürlich haben die 50er nur ein Versicherungskennzeichen.

Ich fange mal damit an wie es IMO formal richtig ist:
1. Du brauchst eine Kennzeichen und eine Zulassung für den Zoll. Dabei geht es darum das Fahrzeug normal in den Pass eingetragen zu bekommen, um keinen Import-Zoll bezahlen zu müssen. Das sollte mit der ABE und der deutschen Versicherungsbestätigung kein Problem sein.
2. Ist für Fahrzeuge die du wie unter 1. beschrieben ins Land bringst eine in TN gültige Versicherung nötig. Ob du für eine 50er eine grüne Versicherungskarte bekommst und ob diese dann in TN gültig weiß ich auch noch nicht. Was aber immer geht ist im Hafen in Tunis eine Versicherung abzuschließen, wenn diese natürlich auch nicht preiswert ist.

Als wir das letzte mal mit Motorrädern und Mopeds im LKW eingereist sind haben sie die Mopeds allerdings nicht interessiert. Wohl aber der LKW und die Motorräder. Letztlich muss man noch wissen das in Douz die Uhren etwas anders ticken als im Rest von TN, die ganzen Einheimischen da haben alle keine Versicherung für ihre Mopeds. Allerdings würde ich das als Ausländer nicht riskieren, da man im zweifel nicht erwarten kann wie ein Einheimischer behandelt zu werden.

Hoffe damit ist die Frage einigermaßen beantwortet.

Gruß
Sergej
LC4 640 Adventure 2004, Landcruiser HDJ 80
www.sahara-moped-challenge.org
Sergej
Urlauber
 
Beiträge: 480
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 20:51
Wohnort: Gauting

Re: Sahara Moped Challenge

Beitragvon Ralf Kiefer » Donnerstag 23. Mai 2013, 13:25

Hallo Sergej,

die 1. Hürde ist die Einreise in Tunis: da ist die mögliche Schwierigkeit, daß die Tunesier unsere Papiere Betriebserlaubnis und Versicherungsnachweis nicht kennen, und die sich wundern, daß in der BE kein Kennzeichen steht. Das sollte sich per Gespräch klären lassen ;-)

Haben die Tunesier auf ihren Mobyletten eigentlich Kennzeichen?

Zum Ablauf: Abfahrt in Douz, erhoffte Ankunft in Ksar Ghilane, wie kommt man wieder zurück zu seinem Gepäck und zu seiner Dose? Gibt's einen Gepäcktransport, damit man in Ksar Ghilane seinen Schlafsack dabei hat?

Zum Reglement: in der Amateurklasse dürfen Zweitakter bis 65ccm fahren. Warum nicht 80ccm? In .de gab's nunmal 50er und 80er.
Und Zuvieltakter bis 125ccm fallen schon ein bißchen aus diesem Rahmen, IMHO.

Wird mit Iritrack und Sentinel gefahren? Ist Motorwechsel erlaubt, und gibt's dafür Strafzeiten? ;-)

Gruß, Ralf
GS250 ED 1985, EXC300 2011, LC4 @v 1999, LC8 @v 2004, XRV750 RD07a 2001
Ralf Kiefer
Weltreisender
 
Beiträge: 1303
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:10
Wohnort: in Baden

Re: Sahara Moped Challenge

Beitragvon Sergej » Donnerstag 23. Mai 2013, 13:44

Hi Ralf,

ehrlich gesagt hab ich außerhalb von Douz noch nie darauf geachtet, ob die Mobyletten Kennzeichen haben.
In Douz haben sie jedenfalls keine. :-)

Gepäcktransport lässt sich bewerkstelligen, wir haben bis jetzt einen LKW (Magirus Feuerwehr) und meinen Toyo dabei.

Bzgl. des Reglements, 65ccm 2t ist einfach eine gängige Tuning-Zylinder-Größe, 80ccm erschien mir einfach etwas viel.
Was die 125ccm 4t angeht, du bist nicht der erste der etwas irritiert ist.
Meine Gedanke war das man so mehr potenzielle Mitfahrer bekommt. Ich spiele schon mit dem Gedanken die 4t auf 110ccm zu beschränken.

Also natürlich kannst du Iritrack und Sentinel benutzen, wenn du es mitbringst. ;-)
Wo bei ich den Nutzen des Sentinel bezweifle, solange nicht noch jemand ein mitbringt. :D

Natürlich darfst du den Motor wechseln, Strafzeiten bekommst du natürlich nicht.
Wenn du den Motor wechseln musst, bist du ja schon genug gestraft. :-)

Sergej
LC4 640 Adventure 2004, Landcruiser HDJ 80
www.sahara-moped-challenge.org
Sergej
Urlauber
 
Beiträge: 480
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 20:51
Wohnort: Gauting

Re: Sahara Moped Challenge

Beitragvon Happe » Donnerstag 23. Mai 2013, 14:49

Sergej hat geschrieben:...und meinen Toyo dabei.


gibt es einen gesonderten Besenwagen für Begleitfahrzeuge?
Frag nur so .... hust.. Ersatzrad.... hust :mrgreen:

cu
Stefan
Husqvarna 701 '17, KTM 450 EXC '04; Yamaha XT500 '83;
Happe
Site Admin
 
Beiträge: 2435
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2006, 22:29
Wohnort: Treherbert, Wales, UK-istan

Re: Sahara Moped Challenge

Beitragvon Sergej » Donnerstag 23. Mai 2013, 14:55

Happe hat geschrieben:gibt es einen gesonderten Besenwagen für Begleitfahrzeuge?
Frag nur so .... hust.. Ersatzrad.... hust :mrgreen:


sehr lustig.... glaub mir da wir dein Defender eher einen brauchen und ja ich werde ein Ersatzrad mit nehmen.

Besorg du dir erst mal eine Moped und fahr mit, bevor du dir über sowas Sorgen machst. :mrgreen:
LC4 640 Adventure 2004, Landcruiser HDJ 80
www.sahara-moped-challenge.org
Sergej
Urlauber
 
Beiträge: 480
Registriert: Dienstag 17. Oktober 2006, 20:51
Wohnort: Gauting

Nächste

Zurück zu Rallies & Racing



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast